Ubimax präsentiert die Enterprise Wearables Suite auf der LogiMAT 2016

Ubimax Enterprise Wearable Computing Suite Ubimax Enterprise Wearable Computing Suite

Ubimax, führender Anbieter von industriellen Wearable Computing Lösungen und Gewinner der SAP Google Glass Challenge, stellt die weltweit erste vollständig integrierte Wearable Computing Suite auf der Intralogistik-Messe LogiMAT 2016 in Stuttgart vor. Damit bietet Ubimax Kunden aller Branchen eine effiziente Möglichkeit, ihre Geschäftsprozesse entlang der gesamten Wertschöp-fungskette mit Hilfe innovativer Wearable Computing Lösungen nachhaltig zu optimieren.


Bremen, 01.03.2016: Nach der Weltpremiere der ersten produktiv eingesetzten Pick-by-Vision-Lösung „xPick“ auf der LogiMAT 2015, zeigen die Datenbrillen-Experten aus Bremen nun die weltweit erste Enterprise Wearable Computing Suite auf der diesjährigen LogiMAT Messe in Stuttgart. Die neuartige Plattform ist so konstruiert, dass einzelne Lösungen modular entlang der gesamten Wertschöpfungskette eines Unternehmens eingesetzt werden können. Die Suite besteht aus vier Kernanwendungen: „xPick“ für Intralogistik-Prozesse, „xMake“ zur Unterstützung bei Fertigung und Qualitätssicherung, „xInspect“ für Inspektions- und Wartungsaufgaben sowie „xAssist“ für  Remote Assistance.

Alle Lösungen der Suite haben sich in der Praxis bereits mehrfach bewährt und befinden sich bei Kunden wie DHL, Daimler, Schnellecke Logistics oder VW im produktiven Einsatz. Durch die gemeinsame Plattform und den Suite-Gedanken wird sichergestellt, dass unternehmensweit Synergien genutzt und zugleich eine harmonisierte User Experience erzielt werden. Auf ein und derselben Datenbrille können nun mehrere Applikationen der gesamten Suite beliebig kombiniert werden, was die Anzahl unterschiedlicher Geräte und somit die IT-Komplexität signifikant reduziert. Basierend auf modernster Wearable Computing Technologie ist die Ubimax Suite schon heute auch für alle künftigen Smart Glasses Generationen optimiert. 

Durch vielfältige Konfigurationsmöglichkeiten können unternehmensspezifische Anforderungen sowie ad-hoc Änderungen einfach und effizient umgesetzt werden. „Die ersten Erfahrungen sammeln unsere Kunden typischerweise mit einer unserer Lösungen“, so Jan Junker, Chief Commercial Officer bei Ubimax. „Mit der Zeit möchten viele ihre positiven Erfahrungen mit der Technologie auch auf weitere Geschäftsprozesse übertragen.“ Dieser Transfer ist nun problemlos möglich.

LogiMAT-Besucher können die einzelnen Applikationen der Enterprise Wearable Computing Suite auf dem neuen und im Vergleich zum Vorjahr doppelt so großen Ubimax Stand 7F80 in der Halle 7 testen.

 


Über Ubimax GmbH


Ubimax GmbH ist ein führender Anbieter von industriellen Wearable-Computing-Lösungen für Organisationen und Unternehmen aller Größen. Durch den Einsatz von Wearable-Computing-Technologien wie Google Glass oder Vuzix M100 verbessern die innovativen Ubimax-Produkte Geschwindigkeit, Qualität und Flexibilität der Geschäftsprozesse der Anwender.

Ubimax bietet sowohl kundenspezifische Entwicklungsleistungen als auch standardisierte Lösungen wie beispielsweise „xPick" oder „xMake" für Kommissionierung, Fertigung und Qualitätssicherung oder „xAssist" für Remote Service – als einziger Glass Certified Partner in Deutschland unter anderem auch für Google Glass. Durch das Abdecken der gesamten Applikations-Wertschöpfungskette von der initialen Beratung über Softwareentwicklung bis hin zu Wartung und Support ist Ubimax zentraler Ansprechpartner für seine Kunden.

Das Ubimax-Team besteht aus Wearable-Computing-Pionieren mit mehr als 10 Jahren Erfahrung auf dem Gebiet. Zum Aufsichtsrat der Bremer Wearables-Spezialisten zählen weltweit führende Experten auf dem Gebiet (u.a. Prof. Thad E. Starner), die Ubimax dabei unterstützen, dem Wett-bewerb stets einen Schritt voraus zu sein.

Weitere Infos: www.ubimax.de